Wein ohne "Kork" !

Sicherlich kennen Sie das leidige Problem: Sie öffnen eine gute Flasche Wein, und schon bei der ersten Geruchsprobe müssen Sie feststellen, dass der Wein nach Kork schmeckt.

Der Fachmann versteht unter dem sogenannten "Korkgeschmack" einen Schimmelgeruch der bei mangelhafter Korkqualität vom Korken in den Wein gelangt.

Nun scheint die Lösung des Problems auf der Hand zu liegen. Man nehme einfach bessere Korken und erhält Wein ohne "Korkgeschmack". Diesen Weg versuchen die Winzer seit Jahrzehnten zu gehen. Doch das Problem liegt in der Diagnose der Korkmängel. Wenn die großen Ballen der Korkeichenrinde, aus denen die Weinkorken später ausgestanzt werden, in einem kleinen Bereich eine unreife Stelle haben, so ergibt dies zwangsläufig den einen oder anderen fehlerhaften Korken. Im übrigen ist der Bedarf an Kork weltweit so hoch, dass ein langsames Reifen des Korks am Baum immer häufiger unterbleibt, um die Nachfrage rechtzeitig zu befriedigen.

Da tut sich der Winzer schon schwer eine ausreichende Qualität an Korken für seine Kunden zu beschaffen. Sie merken dies bereits daran, dass der Winzer zwar in der Regel fehlerhafte Flaschen kostenlos ersetzt, eine Garantie für das Ausbleiben des "Korkgeschmacks" wird Ihnen aber wohl niemand geben können.

Das Weingut Schweikart Dalberghof möchte Ihnen als Problemlösung den Schraubverschluss anbieten, der mehrere Vorteile in sich vereinigt:

1. Der Wohlgeruch und -geschmack unserer Weine bleibt vom Verschluss der Flaschen unbeeinflusst, und dadurch genau so erhalten, wie er bei der Vinifikation entstanden ist.

2. Der Verschluss ist absolut dicht, was für uns aus verfahrenstechnischer Sicht von Vorteil ist, da wir die Weinflaschen bei der Abfüllung komplett ausstatten und verpacken können.

In erster Linie aber bringt dies für Sie den Vorteil, den Wein länger lagern zu können, da er mit unserem Verschluss langsamer altert. So können Sie einen besonders guten Jahrgang über einen längeren Zeitraum genießen, und schlechtere Jahre überspringen.

3. Durch den Verzicht auf Kork als Rohstoff unserer Verschlüsse, leisten wir einen Beitrag zur Schonung der natürlichen Ressourcen in den Anbaugebieten der Korkeichen, die so von übertriebener Nachfrage entlastet werden und wieder mit natürlichen Produktionsverfahren arbeiten können.

4. Die vergleichsweise niedrigen Kosten des Verschlusses erlauben es uns, noch mehr in die Qualität unserer Weine zu investieren und Ihnen Spitzenweine zu besonders günstigen Preisen anzubieten.

Aus all diesen Gründen wünschen wir Ihnen viel Freude an unserem

Wein mit Schraubverschluss !

Nach oben